previous arrow
next arrow
Slider

<<< zurück

Projekt

Wohnanlage mit 52 Wohnungen
Ein mit Waschbetonplatten verkleidetes Bürogebäude aus den 1970er Jahren wurde entkernt, um Balkone und Erker erweitert und in der Höhe gestaffelt, so dass viele Wohnungen im Neubau und Bestand einen attraktiven Ausblick auf den Fluss erhalten. Die vorgesetzte Kolonnade erinnert an die Elemente der Bäderarchitektur, bindet zudem die Formenvielfalt der Fassade zusammen. Weiterhin dient dieses Architekturelement zur Adressenbildung „Ahrarkade“.
Zusammen mit der 3-geschossigen Nachverdichtung "Gartenhaus" im rückwärtigen Bereich entstanden 52 Eigentumswohnungen.
Die Parkierend erfolgt sowohl unter dem Bestandsbau - Umbau des bestehenden Kellergeschosses zu einer Tiefgarage - als auch unter dem Neubau an der Ahr, so dass die Bewohner trockenen Fußes ihre Wohnungen erschließen können.

  • Standort
  • Bad Neuenahr
  • Fertigstellung
  • 2003
  • Fotografie
  • Palladium Photodesign