previous arrow
next arrow
Slider
Bild ist nicht verfügbar
<<< zurück

Projekt
Vergangenheit trifft Zukunft
2010 zeigten Mertens Architekten anhand eines Vorentwurfs, wie eine Aufwertung der Kurgartenstrasse aussehen könnte.
Für die Landesgartenschau 2022 in Bad Neuenahr dürfte das Motto von 2010 - Vergangenheit trifft Zukunft - erneut an Bedeutung gewinnen. Aus der Kurstadt soll eine Gesundheitsstadt werden. Die Planungen sind immer noch aktuell. Auch sie sind ein Beitrag für "Das blühende Leben".
Die Idee 2010 war, den gestaltprägenden Bauten aus der Vergangenheit (Steigenberger Hotel und Badehaus) eine eigenständige Architektur gegenüber zu stellen.
Die Neuplanung beginnt am Ahrufer und treppt sich in Wellenform Richtung Neuenahrer Berg aufwärts.
Verbundene Pavilloneinheiten mit hohem Wiedererkennungswert für die zukünftigen Nutzer orientieren sich mit der Bezeichnung der einzelnen Häuser an bekannten Komponisten. Musik als wesentlicher Bestandteil des Kurwesens stand Pate zu diesem Gedanken, aber auch die Absicht, "Architektur als gefrorene Musik" spürbar werden zu lassen!


  • Standort
  • Bad Neuenahr
  • Visualisierung
  • HH-Vision
  • Projekt 2010